Ebeltofts Umgebung erkunden

Keine Kommentare
Freizeit und Sport, Gastronomie, Land und Leute

Ebeltoft gehört sicher zu den schönsten und reizvollsten Städtchen Dänemarks. Und auch wenn der Ort viel zu bieten hat und in der nahen Umgebung viele schöne Strände locken, möchte man dennoch gelegentlich etwas anderes sehen, wenn man mehrere Wochen dort verbringt. Und so lohnt es sich, mit dem Auto den Osten Jütlands zu entdecken. Ein besonderes Highlight dieser Region ist die Provinzhauptstadt Arhus.

Die zweitgrößte Stadt Dänemarks ist von Ebeltoft aus leicht zu erreichen. Die Fahrzeit beträgt weniger als eine Stunde, die Entfernung kaum 50 Kilometer. Und so ist ein Ausflug mit keiner großen Anstrengung verbunden. Am Abend ist man pünktlich wieder im gemütlichen Ferienhaus und kann am Gasgrill leckere Speisen für die Familie zubereiten und die Erfahrungen und Eindrücke des Tages sacken lassen.

Eine junge Stadt

Arhus steht oft im Schatten der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Aufgrund der unterschiedlichen Größe der beiden Städte ist ein Vergleich unfair. Doch nur weil Arhus nur knapp halb so groß ist wie Kopenhagen, heißt dies noch lange nicht, dass sich die jütische Provinzhauptstadt verstecken müsste. Ganz im Gegenteil: Arhus weiß mit seinen ganz eigenen Qualitäten zu überzeugen und zieht den Besucher in seinen Bann. Die Stadt verbindet kosmopolitisches Flair mit dem Charme einer Kleinstadt und bietet viele romantische Plätze. Geprägt wird die Stadt durch die vielen jungen Bewohner, der Durchschnitt gehört zu den niedrigsten in Europa, die vielfach an der örtlichen Universität studieren. Hierdurch hat sich eine vielfältige Bar- und Restaurantszene gebildet. An der Flusspromenade Aboulevard sind diese wie an einer Perlenkette aufgereiht. Wenn das Wetter schön ist, kann man hier im Freien sitzen und dem bunten Treiben folgen.

Kunst und Kultur

Natürlich kommt man nicht nur für einen Kaffee oder einen Restaurantbesuch nach Arhus. Die Stadt hat mehr zu bieten und das sollte man als Besucher auch nutzen. Die Kathedrale von Arhus ist die größte in Dänemark und wurde bis 1500 im gotischen Stil errichtet und ausgebaut, bis sie ihre heutige Form erhielt. Nach den Umbauten hat die Kirche heute ein typisch gotisches Aussehen und ist einen Besuch wert. Interessiert man sich für die dänische Geschichte, dann ist eine Besichtigung des Freilichtmuseums Den Gamle By empfehlenswert. Hier wurden viele historische Gebäude aus allen Landesteilen zusammentragen und wiederaufgebaut. Die Häuser sind wie in einem Dorf angeordnet und zeigen das typische dänische Leben in den jeweiligen Epochen. Jedes Jahr kommen mehr als 3 Millionen Besucher in das Museum und bezeugen so dessen Qualität. Das ARoS Kunstmuseum ist eins der größten in Nordeuropa und bietet einen Überblick über die dänische Kunst seit dem 18. Jahrhundert. Auch diese Sammlung sollte man sich nicht entgehen lassen.

Hinterlasse eine Nachricht

XHTML: Du kannst folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>